Trennungsschmerz

Beim Beenden einer Beziehung, bleibt es in den meisten Fällen nicht aus, dass die beteiligten Personen unter Trennungsschmerz leiden. Diesen Schmerz kann man nicht pauschalisieren, denn der fällt bei jedem Menschen unterschiedlich schwer aus.

Jeder wünscht sich, diesen Teil der Trennung zu überspringen, doch genau diese Zeit ist wichtig. Dieser Schmerz ist wichtig. Denn er zeigt nicht nur, das man ein Mensch ist, sondern auch das man von Herzen geliebt hat.

Wie lange dauert Trennungsschmerz?

Die Dauer von Trennungsschmerz ist ganz unterschiedlich, einige Menschen können sich sehr schnell mit der Trennung auseinandersetzen und nach wenigen Tagen schon wieder gut gelaunt das Haus verlassen. Andere wiederrum benötigen Wochen und einige Trennungen hinterlassen so einen Schmerz, das man sogar Monate benötigt, in denen man sich am liebsten unter die Bettdecke verkriecht.

Ganz klar zu unterscheiden ist jedoch, ob man die Trennung einfach verdauen muss oder ob man wirklich seelische, psychische Probleme mit sich herumträgt. In dem letzten Fall sollte man auf jeden Fall einen Therapeuten oder eine Hilfestelle zu rate ziehen, denn da kann auch ein Coach und freundschaftlicher Rat nicht helfen.

Bei Trennungsschmerz ist alles erlaubt was einem gut tut. Man sollte sich Zeit für sich nehmen und die Seele streicheln. Mit vertrauten Menschen reden und alles einmal durchkauen, mit ihrer Hilfe alle Gedanken ordnen und alle Sorgen von der Seele sprechen.
Nimm dir Zeit um die Gefühle zu sortieren, von oben zu betrachten und dich zu entscheiden, was du daraus machen möchtest. Du selbst hast es in der Hand und du selbst kannst nur entscheiden, was du gerade brauchst und wie viel Zeit du dafür benötigst.

Wie überwinde ich ihn am besten?

Du musst versuchen etwas Abstand davon zu bekommen, dir Zeit für dich zu nehmen, mal ganz tief in dich hineinhorchen und dir überlegen ob du den Streß den du zur Zeit empfindest verringern oder gar ausschalten kannst. Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, oder von Streitereien lebt, dann war oder ist es einfach nicht die Richtige. Wenn jede Bemühung scheitert, jeder Änderung zu keinem Erfolg führt, ist es vielleicht an der Zeit dir zu überlegen, ob es einfach nicht passen sollte.

Durchlebe ganz bewusst deine Gefühle, analysiere sie. Nimm dir ein gutes Buch, einen leckeren Tee und lenke dich ab. Nimm dir Zeit für dich, lass dich nicht stressen und Dinge die nerven schaltest du einfach mal für ein paar Stunden ab. Lege dein Handy beiseite, checke nicht ständig den Status deines Expartners und mach dich nicht verrückt. Konzentriere dich auf die Zukunft, überlege dir was du dir dafür wünschen würdest: wie sollte der Partner sein? Wie sollte deine perfekte Beziehung aussehen und welche Pläne soll sie haben? Je mehr du darüber nachdenkst, desto mehr kommst du auch zu dem Entschluss, dass dein Expartner gar nicht so gut in deine Wünsche passte, wie du es bisher gedacht hast. Wolltest du vielleicht einfach nur, dass es passt?

Jeder Mensch hat gute Seiten, gute Seiten die man lieben kann. Aber es gibt eben auch noch die andere Seite, die eben nicht passt – mehr oder weniger. Bei den ,,weniger Fällen“ ist es so, dass wir uns das oft einfach gutreden und sie ausblenden. Das funktioniert zwar zeitweise, aber eben nicht auf Dauer und manchmal, ja manchmal merkt der Partner das eher und zieht für sich die Reißleine.

Ich wünsche dir alles Gute!

Über den Autor

Durch meine Erfahrungen, meine Stärke, meinen Entscheidungen und meinen Weg zu meiner jetzigen Stärke, möchte ich anderen Beiseite stehen und ihnen helfen ihrem Gedankenkarussel zu entfliehen. Meine Persönlichkeit ist geprägt von Hoch und Tiefs. Gerade die Tiefs in Beziehungen haben mich zu der starken Person gemacht, die ich heute bin. Einschneidende Erlebnisse haben mich dazu gezwungen, mich mit mir selbst und mit dem Thema Beziehung auseinanderzusetzen. Ich musste mich entscheiden ob ich mit einem hängenden Kopf oder aber erhobenen Hauptes meinen Weg weitergehe.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.