Das erste Date: Darf ich Dich auf einen Kaffee einladen?

Diese Frage ist beim ersten Date  ziemlich clever! Nicht inhaltlich aber das Heissgetränk 😉

Gerade bei einer neuen Liebe möchte man ja beim ersten Date alles richtig machen. Dann sollten Sie die Erkenntnisse der Wissenschaft unbedingt nutzen, um die Chancen für weitere Verabredungen zu erhöhen.

© Daniel Rennen/pixelio

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Tee trinken entspannt und gute Gefühle in Bezug auf andere Menschen fördert. Dies gilt nicht nur für Beruhigungstees, sondern auch für schwarzen Tee. Eine englische Studie aus dem Jahr 2006, durchgeführt am “University College London”, konnte zeigen, dass Teetrinker sich nach stressenden Ereignissen schneller entspannen konnten als Nicht-Teetrinker. Schwarztee reduziert das Niveau von Cortisol, einem schädlichen Stress-Hormon, um bis zu 47 Prozent. In seiner Wirkung gab es keine Unterschiede zwischen entkoffeiniertem und nicht-entkoffeiniertem Schwarztee.

Warme Hände, warmes Herz!

In einer anderen Studie der Wissenschaftler Lawrence Williams und John Bargh hat sich herausgestellt, dass Menschen mit einem heißen Kaffee in der Hand einen Fremden als fürsorglicher und großzügiger einschätzen, als dies mit einem Eiskaffee in der Hand der Fall war. Auch das eigene Verhalten schien sich zu ändern: Wenn Menschen ein Heißgetränk in der Hand halten, werden sie großzügiger und warmherziger. Dies berichten die Psychologen der Universität von Colorado und der Yale Universität im Fachblatt „Science“. Die körperliche Wärme führt anscheinend dazu, dass sie den Beschriebenen positiver einschätzten.

Und gerade, wenn man aufgeregt und frisch verliebt ist beim ersten Date, hilft es einem auch selbst, wenn man mit einem warmen Getränk entspannter plaudern kann und sich wohlig geborgen fühlt. Interessant war, dass diese Verknüpfung von  vielen Menschen überhaupt nicht bemerkt wird. Diese Prägung ist den meisten Menschen gänzlich unbewusst.

Diese Ergebnisse unterstützen die Vermutung, dass in der Inselrinde, die Teil der Großhirnrinde ist, sowohl körperliches als auch seelisches Wärmeempfinden verarbeitet werden. Demnach sind diese beiden Empfindungen eng miteinander verknüpft. Gerade im Kindesalter lernt das Gehirn des Säuglings die Körperwärme der Mutter eng mit Fürsorge und Streicheleinheiten zu verbinden. Und was das Gehirn einmal gelernt hat, behält es in der Regel gespeichert.

Wenn Sie also bei Ihrem Date ein Feuer im Herzen entfachen wollen, dann sollten Sie es ganz klassisch angehen und sich auf einen Kaffee, Tee oder Glühwein verabreden. Was jetzt im November sicherlich leicht umzusetzen ist.

Experiencing Physical Warmth Promotes Interpersonal Warmth

Lawrence E. Williams, et al.

DOI: 10.1126/science.1162548

Science 322, 606 (2008);

Sie können hier die original Studie  lesen:

http://www.yale.edu/acmelab/articles/Science_coffee_study.pdf

Alles Liebe

Christina

Über den Autor

Christina Schramm ist 37 Jahre alt und Coach gegen Liebeskummer in Berlin. Sie lebt allein ist aber dennoch überzeugt davon: Jeder hat das Recht glücklich zu sein! Liebt an ihrer Arbeit am meisten die erst zaghaft lächelnden und später strahlenden Gesichter ihrer Klienten. Wenn sie dann von neuen Partnern, gemeinsamen Wohnungen und sogar Babys hört, dann weiß sie, wofür sie das alles macht. Die ganze „Geschichte“ kann man hier in ihrem E-Book „Vom Single-zum Paar-Modus“ nachlesen.

Ähnliche Beiträge

14 Responses

  1. Inge

    Also ich finde die Tipps die hier gegeben werden haben es wirklich in sich. Warum auch beim ersten Date immer so hoch stapeln, ein Kaffee kann durchaus perfekt sein. Zumindest dann wenn dsa Cafe gemütlich ist und die Atmosphäre stimmt.

    Antworten
    • christina

      Hallo Inge,

      danke für Dein Feedback!

      mit welchen ersten Dates hattest Du denn bis jetzt die größten Erfolge? Vielleicht ist da ja auch noch der ein oder andere Tipp dabei, an den man gar nicht denkt …

      Alles Liebe
      Christina

      Antworten
  2. Inge

    Also ich hatte das schönste erste Date vor Jahren als ich auf die Wohnung meiner besten Freundin aufpassen wollte und aufm Weg dorthin im Bus meinen heutigen Freund kennengelernt habe. Und naja wie das Schicksal so ist, wir reden ein wenig steigen dann an der gleichen Haltestelle aus und verabreden uns noch auf einen Cafe (gab ein total süßes kleines Cafe dort in der Nähe) und was soll ich sagen, heute will ich meinen SChatz gar nimmer missen 😉

    Antworten
  3. Tomy

    Ich finde Studien dieser Art ja recht interessant, mal durchlesen, mal gucken. Ich glaube aber, dass im täglichen bzw. diesen Fall untäglichen Leben diese ganzen Ratschläge nicht viel bringen. Mal ehrlich: Wenn mir jemand sympatisch ist/gefällt, dann ist mir das mit Sicherheit ziemlich wurst, was oder was nicht kalt oder heiß getrunken wird.

    Antworten
  4. Walter

    Die meisten Verabredungen finden in einem Cafe statt, da liegt es ja auch nahe einen Kaffee, oder etwas anderes warmes zu trinken, was auch fördernd ist ein Stück Kuchen dazu. Aber zu einem Tee schmeckt Kuchen nicht besonders. Oder ein leckeres Eis, dazu nimmt man eigendlich einen Kaffee. Alkohol habe ich noch nie bei meinen Dates getrunken.

    Antworten
  5. Hundetrainer Marc

    Ich finde, dass dort Ort fürs erste Date völlig egal ist. Es müssen sich beide einfach nur sicher fühlen. Bei mir gab es schon die schrägsten Szenarien.

    Antworten
  6. Marco

    Also ich muss mal deutlich widersprechen. Ein Date im Cafe ist so ziemlich das langweiligste was man machen kann. Ich würde auf jeden Fall was machen, wobei man sich nicht die ganze Zeit unterhalten muss. Das ist mit einer fremden Person nämlich gar nicht so einfach.

    Lieber was aktives machen, wo man auch mal ein paar Emotionen ohne zu reden hat. Das können die unterschiedlichsten Dinge sein: Billiard, Klettern oder in die Kunstgalerie.

    Wenn man unbedingt auf den Tee setzen will, sollte man lieber Schwimmen im See gehen und und danach einen heißen Tee in Thermoskanne dabei haben 😉

    Antworten
    • christina

      Hallo Marco,

      vielen lieben Dank für Dein Kommentar!
      Endlich habe ich „den Beitrag mit der Hängebrücke“ fertig.
      Wenn etwas funktioniert, dann gibt es natürlich Untersuchungen dazu.

      Viel Spaß beim Lesen!

      Alles Liebe
      Christina

      Antworten
  7. Steffen

    ein sehr interessanter Artikel. Ich bin auch der Meinung, dass man beim ersten Date erst mal alles langsam angehen lassen sollte. Ein gegenseitiges Beschnuppern bei einer Tasse Kaffee hat was 🙂 Viele gehen beim ersten Date ins Kino, wovon ich persönlich nicht viel halte, da man sich gar nicht unterhalten kann.

    Viele Grüße
    Steffen

    Antworten
  8. Robin

    sehr interessant. Dann ist das Café auch aus wissenschaftlicher Sicht einer der besten Orte für das erste Date. Ist ja nach wie vor auch praktisch, da unkompliziert und mit wenig Kosten/Aufwand verbunden. Geht zudem im Sommer und Winter und ist atmosphärisch schön.

    Antworten
  9. Anna

    Na das ist doch mal eine interessante Studie. Hätte ich gar nicht gedacht, finde es aber sehr spannend, was wir ganz unbewusst so alles tun 😀
    Kaffee trinken oder was Essen gehen finde ich als erstes Date am besten. Da kann man sich gut unterhalten und kennen lernen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.