Ich suche eine schnelle Hilfe bei Liebeskummer!*

Ich bin ein(e) Frau
und 24 Jahre alt

Nachrichtentext:
Hallo Christina,
nach drei Jahren hat gestern mein Freund mit mir Schluss gemacht weil er mir gestand dass er schon seit einem halben Jahr mit drei (!) anderen Frauen immer wieder sexuell verkehrt – also nicht nur ONS´s sondern immer wieder. Mein Warum beantwortete er mit seinen Trieben und seinen vielen sexuellen Vorlieben die ich (anscheinend) nicht befriedigen konnte…

Für mich bricht gerade eine Welt total zusammen – weiss gar nicht mehr wie mir geschieht – er ist dann gestern auch gleich aus unserer gemeinsamen Wohnung gegangen und ich lag die ganze Nacht wach!

Bin am Ende! Wie kann er mir das antun und warum habe ich ihm anscheinend nicht gereicht?

Gibt es etwas wie eine Schnellhilfe denn ich zerfliesse gerade


Hallo liebe Schnell-Hilfe-Suchende,

Deine Frage „WARUM“ ist sehr typisch für alle, mit denen Schluss gemacht wurde. Natürlich, für Dich bricht eine Welt zusammen. Du hast Dich in der Beziehung sicher gefühlt und auf einmal pulverisiert sich das alles zu Staub.

Erste Hilfe bei Liebeskummer

Ganz wichtig ist jetzt, dass Du erstmal den Fall ins Nichts abfängst! Du musst Dich emotional stabilisieren. Dafür müssen ein paar sehr typische Reaktionen ausgebremst werden.
Die eine Reaktion ist: Man will Klarheit. Der Mensch hat ein natürliches Bedürfnis nach Sicherheit und sogenannter „Selbstwirksamkeit“. Das heißt, man will wissen, woran man ist und man will Dinge selbst in die Hand nehmen können. Wenn jemand plötzlich verlassen wird, ist sein Vertrauen stark erschüttert. Das ist für viele Menschen ein echter Schock. Das Gefühl ausgeliefert und hilflos zu sein versucht man dann irgendwie in den Griff zu bekommen. Man versucht eine Erklärung zu finden, warum das passiert ist. Die Frage „warum“ ist allerdings nicht besonders gut dazu geeignet. Als Antwort wirst Du immer irgendwelche Begründungen erhalten: Weil ich keine Gefühle für Dich habe. Weil ich mich nicht binden kann. Weil ich so einen starken Trieb habe. Etc., etc. Bringen einen diese Antworten weiter? Man kann an den Erklärungen ja nichts ändern. Man hat zwar nun mehr Informationen, kann diese aber nicht nutzen, um zu verhindern, dass einem das noch einmal passiert. Und am Schlimmsten sind Antworten, bei denen der Partner der geht, dem anderen versucht die Schuld für das Scheitern zu geben. Die meisten Menschen reagieren auf die oben genannten Aussagen reflexartig damit herauszufinden, wo sie nicht gut genug waren. Waren die anderen drei Frauen hübscher? Worauf steht er denn? Sind meine Haare im Vergleich zu dunkel, sind meine Haare zu kurz, sind die anderen dünner, sind sie intelligenter oder reicher?
Die innere Panik kann jeden treffen
Man fleht quasi den anderen an: „Sage mir, was ich an mir verbessern kann, damit Du Dich dazu herablässt mit mir zusammen zu sein und mir ein kleines bisschen Deiner Liebe zu schenken.“ Der Liebeskummer hat einen so im Griff, dass man dem anderen die Macht über sich gibt. Damit bleibt man dem anderen hilflos ausgeliefert und macht sich abhängig. Soetwas löst natürlich innere Panikgefühle aus. Und jetzt bitte aufpassen: Dieses Gefühl der Panik ist NICHT das Gefühl von LIEBE! (vergleiche dazu den Artikel auf meiner Homepage: Liebeskummer blüht auf alten Verletzungen) Diese Panik hält einen gefangen in einer ungesunden Beziehung. Manche Menschen leiden nach einer Trennung dann auch unter plötzlich auftretenden Panikattacken. Das Verrückte ist, dass selbst völlig stabilen Menschen so etwas passieren kann. Besonders die erfolgsverwöhnten und hübschen Menschen sind dann teilweise so überrascht davon, dass sie nicht bekommen konnten, was sie wollten, dass sie besonders tief in Selbstzweifel abstürzen.

Den emotionalen Absturz abfangen

Das Wichtigste ist also, den emotionalen Absturz abzufangen in dem man sein Selbstwertgefühl aufpäppelt und zwar gerne mit allen (legalen) Mitteln! Für Frauen lautet mein Soforthilfe-Tipp: Macht Euch hübsch! Direkt nach der Trennung heißt es also, kümmere Dich um Deinen Körper. Denn sich zu duschen, die Haare schön zu stylen, Make-up aufzulegen und im Spiegel die beste Version seiner selbst zu erblicken, das zeigt, dass man es sich selbst wert ist. Jeder hat hier seinen eigenen wohlfühl Level. Wichtig ist, strebe hier nach Deinem persönlich höchstem Level. Erstens, damit ist man beschäftigt und lenkt die Gedanken auf andere Dinge, als die Trennung. Man braucht gerade am Anfang auch ziemliche Selbstüberwindung, denn nach hübsch machen ist den allerwenigsten zumute. Es gibt Kämpfernaturen, die sofort in den nächsten Hunkemöller stapfen und sich schöne Wäsche kaufen, die machen es genau richtig! Doch diese Kämpferhaltung ist leider nicht sehr verbreitet. Die meisten Menschen sacken in sich zusammen und weinen und tun sich selbst erst einmal ganz furchtbar leid. Das klingt jetzt alles hart, aber ich habe dafür durchaus Verständnis. Ich will nur sagen, dass man hier anders handeln muss, als man möchte. Man muss aufstehen und sich am eigenen Schopf aus dem Jammertal ziehen. Es ist erwiesen, dass Make-up das Selbstwertgefühl unterstützen kann. Deshalb gibt es inzwischen Schminkkurse für Frauen, die eine Chemotherapie erhalten. Es gibt sogar Studien darüber, dass Menschen, die sich im Spiegel selbst anlächeln signifikant besser gelaunt sind. Da besonders Frauen sich selbst sehr kritisch betrachten, ist es schlau, sich selbst so zurechtzumachen, dass einem der Anblick des eigenen Gesichtes vor Zufriedenheit ein Lächeln entlockt. Man muss sich bei Liebeskummer eben selbst austricksen, wo man kann.

Gesunde Wut muss sein

Die sogenannte Trennungsaggression ist hier unser nächster Verbündeter. Ich sage es immer wieder: Jammern bringt einen nicht weiter. Wer jammert, der richtet sich in der Opferhaltung ein. Wenn man Pech hat, dann führt diese innere Schlaffheit gepaart mit körperlicher Bewegungslosigkeit zu einer handfesten Depression. Trennungen sind sein häufiger Auslöser für Depressionen! Und Depressionen sind kein Spaß. Du musst Dich mit allen Tricks in Bewegung bringen und eine gesunde Wut entwickeln. Hey, Dir wurde wehgetan! Natürlich ist das ein Grund wütend zu werden. Also, lass die Boxen wackeln und höre laute Musik mit einem ordentlichen Bass. Schlag auf Dein Bett ein, geh joggen, brüll aus dem Fenster. Vielen Menschen fällt es heutzutage sehr schwer, einfach mal eine gewisse innere Spannung zu entwickeln und auch auszudrücken. Natürlich ist höflich grundsätzlich die bessere Wahl. Bei der Bewältigung von Liebeskummer geht es aber darum, dass man spürt, welche Stärke in einem steckt. Wer sich ordentlich auspowert, der spürt, was in ihm steckt. Diese körperliche Kraft führt ganz automatisch zu kraftvollen Gedanken. Das Gehirn verbindet automatisch dieses kraftvolle Körpergefühl mit einem guten und starken Gefühl dafür, was man zu leisten im Stande ist. Der extra-Bonus ist natürlich, dass man nach 4 Wochen Sport und hardcore Fitness wesentlich knackiger aussieht, als nach 4 Wochen Couch, Telefon und Chips. Wer sich in seinem Körper gut fühlt, der hat dann auch eine positivere Ausstrahlung und die Chance auf neue Verehrer oder Verehrerinnen steigt deutlich. Manchmal ist es erstaunlich, wie schnell dann der Expartner vergessen ist und eine neue Liebe beginnt.

Nein, man muss nicht sofort Trauerarbeit leisten

Ja, ich weiß, es heißt immer, man muss auch trauern können, man muss die Beziehung verarbeiten. Ja, aber das kann gerne auch ein paar Wochen später kommen. Man muss nämlich die Trauer auch aushalten können. Wer sich grundsätzlich wieder aufgerichtet hat, der kann sich dann langsam auch dem zuwenden, was zu betrauern ist. Wer schon am Boden liegt, dem bekommt es nicht gut, wenn er sich jetzt auch noch vor Augen führt, was er verloren hat (einzige Ausnahme, wenn das mithilfe eines Profis geschieht, der direkt zu positiven Gefühlen hinleitet, also ein erstrebenswertes Ziel formulieren hilft und dabei hilft die durch den Liebeskummer verschütteten Ressourcen dafür zu aktivieren). Und in den meisten Fällen gibt es nicht soviel an der zerbrochenen Beziehung zu betrauern, wie man im ersten Liebeskummer-Schock meint. Am meisten tut nämlich oft die Erkenntnis weh, dass man betrogen wurde und seine Hoffnungen und Anstrengungen in den falschen Partner investiert hat. Und dagegen hilft am besten eine neue Beziehung.

Wenn die Beziehungen immer wieder am gleichen Punkt scheitern

Wenn man allerdings merkt, dass man immer wieder an dem gleichen Punkt scheitert, so ca. nach der 3. Beziehung, dann sollte man anfangen zu forschen. Nach welchem Beziehungsmuster handelt man und wo man dieses Verhaltensmuster so gelernt hat. Man muss seinen Prägungen und seinem Bindungsstil auf die Spur kommen. Oft verbirgt sich hinter in Reihe von gescheiterten Beziehungen eine unerkannte Bindungsangst. Dazu müssen wir aber andere Fragen stellen als, „warum“.

Dazu müssen wir bspw. fragen:

  • Bei wem in meiner Familie habe ich ein ähnliches Verhalten schon mal erlebt, wie das was ich jetzt zeige oder wie das, welches mein(e) Partner(in) mir gegenüber zeigt?
  • Wer hat mich schon mal so behandelt, wie mein(e) Partner(in) es jetzt tut?
  • Was hält mich trotz des schlechten Gefühls bei meinem Partner?
  • Was bekomme ich von ihm/ihr, worauf ich nicht verzichten kann oder in den meisten Fällen nicht verzichten will?

Ich weiß, das alles kostet Überwindung, dafür gibt es ja Profis, die einen unterstützen. Meine Hotline habe ich genau für die kurzen Momente der Schwäche eingerichtet. Manchmal braucht man ein paar Worte, die einen aus der Schockstarre helfen und einen Rückfall verhindern können. Natürlich können auch Freunde eine gute Hilfe sein. Oft sind sie aber eben genau das: Freunde! Sie wollen einem gut zureden und einen unterstützen, doch unbequeme Fragen beantwortet man eben eher einer Person, der man dafür Geld zahlt. Man will ja schließlich was haben dafür. Und die Person hält es auch aus, nachzufragen und gibt sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden. Sie will ja schließlich ihr Geld auch ordentlich verdienen 😉 – Unterschied verstanden?

Alle Trigger verbannen

Was auch entscheidend dazu beitragen kann, dass man nicht wieder in den Sog des Expartner gerät ist, alles was an ihn oder sie erinnert, aus der Wohnung zu verbannen. Wenn das nicht geht, könnte man vielleicht die beste Freundin oder den besten Freund für 14 Tage strapazieren und bei ihr oder ihm wohnen. Man muss dafür sorgen, dass das Gehirn keine sogenannten Trigger vorfindet, auf die es reagieren kann. Also müssen alle Reize aus Wahrnehmungsfeld verschwinden, die den Liebeskummer erneut aufbrechen lassen könnten. Die Bettwäsche, Couchkissen und -decken sollten gewaschen werden, denn wer kenn das nicht, wie stark man auf einen Duft reagieren kann. Haben wir nicht fast alle mit unserer ersten großen Liebe T-Shirts und Pullover getauscht oder sind gleich in seinem Hoody zur Schule gegangen. Alle Bilder und Gegenstände sollten in Kisten gepackt und am besten bei jemand anderes im Keller gelagert werden. Weit weg! Auch sein Klingelton am Handy wird umprogrammiert und ihr hört nur Musik, die Eure Freunde Euch empfehlen, selbstverständlich wird auch sein Lieblingsradiosender umprogrammiert. Auf dem Weg zu einem neuen Selbstbewusstsein muss man teilweise ganz schön resolut sein. Aber es lohnt sich!
Wer sein Lachen wieder haben will, der muss vor allem eins: Es sich wert sein, dafür zu kämpfen!

Buchtipp bei Liebeskummer speziell für Frauen:

Wer bin ich ohne dich?: Warum Frauen depressiv werden – und wie sie zu sich selbst finden
Von Ursula Nuber
Dieses Buch ist sehr empfehlenswert und liest sich sehr gut.
„Frauen erkranken doppelt so häufig an Depressionen wie Männer. Aktuell sind es etwa fünf Millionen Frauen in Deutschland. Die Ursache: Frauen haben eine viel höhere Beziehungsbedürftigkeit als Männer. Sie definieren sich und ihr Wohlbefinden über ihre Beziehungen zu anderen. Und genau dieses Gefühl der Abhängigkeit kann zur Depression führen. Die Psychologin und Bestsellerautorin Ursula Nuber zeigt in ihrem neuen Buch, warum auch starke und erfolgreiche Frauen depressiv werden. […]

Weitere Buchtipps im Artikel:
Top 12 Buchtipps gegen Liebeskummer und Trennungsschmerz

Musik Tipps gegen Liebeskummer und für gesunde Wut:

Im Moment findet Ihr die Titel und das Buch unter diesem Link. Der Widget taucht noch nicht ganz in seiner vollen Pracht auf, aber das dürfte in 1-2 Tagen anders aussehen 🙂

Amazon.de Widgets

Alles Liebe
Christina

* Der Titel wurde von mir hinzugefügt, damit der Artikel besser einzuordnen und zu finden ist.