Auseinandergelebt – Wer hat diesen Grund noch nicht gehört? Ein Klassiker bei Beziehungsenden. Doch was steckt dahinter? Eine blöde Ausrede?

Persönlichkeitsentwicklung

Die Persönlichkeitsentwicklung ist ein sehr großes und umfangreiches Thema. Deshalb werde ich dieses hier nur passend zum Beziehungsende anschneiden.

Oft ist ein Trennungsgrund der, das einer der beiden Partner sich weiterentwickelt und einer zurückbleibt. Wenn einer voranschreitet, sich verändert und der andere Partner immer auf der Stelle tritt, dann passiert es leider oft, dass man sich nichts mehr zu sagen hat. Die Lebenseinstellungen, die Hobbies und die Gesprächsthemen klaffen auseinander. Die Wellenlängen verschieben sich und die Beziehung schläft ein. Der Part, der auf der Stelle tritt und damit glücklich ist,  versteht dann meist die Welt nicht mehr. Für diesen Part hat sich ja nichts verändert und er mag alles so, wie es ist. Doch der Andere fühlt Tag für Tag immer mehr leere, Unzufriedenheit und die Lust Neues zu erleben.

Auseinandergelebt – Sorry!

Seine Begründung: Auseinandergelebt?  Doch du verstehst die Welt nicht mehr? In diesem Fall ist der Spruch ,,es ist nicht deine Schuld“ gar nicht mal so unwahrscheinlich. Denn in dem Fall hat sich dein Partner / deine Partnerin verändert und dessen Ziele, Ansichten und Wünschen haben sich verschoben. Die Chemie ist nicht mehr die Gleiche und ihr schaut in unterschiedliche Richtungen. Ich weiß, du siehst das zum jetzigen Zeitpunkt nicht und du verstehst seine / ihre Argumentation nicht. Das liegt aber viel mehr daran, dass du nicht in deinem Partner drinsteckst und seine Empfindungen nur schwer nachvollziehen kannst. So hast du immer noch Tag für Tag ein anderes, abgerundetes Bild eures gemeinsamen Weges.

Doch irgendwann wirst du sehen, dass ihr vielleicht nicht füreinander bestimmt wart. Das eure Wege unterschiedlich waren und ihr auf Dauer nicht glücklich gewesen wärt.

Was kannst du gegen deinen Kummer tun?

Gerade bei solchen Gründen ist es wichtig, dass ihr ins Reine kommt und du offene Gespräche suchst. Stell deinem Expartner deine Fragen, teile ihm / ihr deine Gedanken mit und redet ganz sachlich über eure Gefühle. Versuche einen Abschluss zu finden, deinen Gegenpart zu verstehen und vor allem zu akzeptieren. Denn ändern kannst du an der Situation nichts und das Leben geht weiter. Ich weiß, ein ganz übler Spruch.. aber da draußen wartet jemand, der perfekt in deine Welt passt.

Über den Autor

Durch meine Erfahrungen, meine Stärke, meinen Entscheidungen und meinen Weg zu meiner jetzigen Stärke, möchte ich anderen Beiseite stehen und ihnen helfen ihrem Gedankenkarussel zu entfliehen. Meine Persönlichkeit ist geprägt von Hoch und Tiefs. Gerade die Tiefs in Beziehungen haben mich zu der starken Person gemacht, die ich heute bin. Einschneidende Erlebnisse haben mich dazu gezwungen, mich mit mir selbst und mit dem Thema Beziehung auseinanderzusetzen. Ich musste mich entscheiden ob ich mit einem hängenden Kopf oder aber erhobenen Hauptes meinen Weg weitergehe.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.